Jugendprojekte / Jugendstudie

Die Jahre 2016 und 2017 stehen im Zeichen der Jugend. Hier finden Sie weitere Informationen zu laufenden und geplanten Jugendprojekten in den regionalen Zentren

Ergebnis Jugendstudie downloaden

Falls Sie selbst Ideen im Bereich Freiwilligenarbeit und Jugend haben, zögern Sie nicht und kontaktieren Ihr regionales Freiwilligenzentrum.


Laufende Projekte

20170613 161213 Small

Blühende Plätze voller Energie

Bei dieser Aktion im Sinne des Umweltbewusstseins und der neuen Energien wird all together ein Platz in Matrei in einen blühenden Baum voller Bilder und Geschichten verwandelt.....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Wipptal

 

 2017-06-16 11 28 50-WW 2017 2305171.pdf - Adobe Reader

Das 1. Wipptaler Wirtschaftsfestival

Unter der Begleitung des Regionalmanagement Wipptal wurde im Jänner 2016 die Arbeitsgruppe "Wirtschaft" initiiert. Es galt Problemstellungen und mögliche Potentiale von Wirtschaftstreibenden im Wipptal zu besprechen.....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Wipptal

 

 

Festl der Kulturen

Zum Freiwilligentag Tirol 2016, hatte das Team InterTreff eine sehr schöne Idee: ein Fest zu organisieren mit jungen Menschen, die sich nur ab und zu engagieren können, für Menschen mit Fluchtgeschichte. Ein solches Festl fand nun schon öfters statt und hatte immer einen großartigen Erfolg. Daher beschloss das InterTreff nun viermal jährlich ein Fest zu organisieren....

Eindrücke des letzten Festl-->

Ansprechpartner: FWZ Bezirk Reutte

 

Repair Café mit Erklärbar

Am 24.06. wird wieder ein Repair Café mit einer Erklärbar stattfinden. Von Fragen über "Wie funktioniert eigentlich Whatsapp?"....

 

Weiterlesen-->                                                    

Ansprechpartner: FWZ Pillerseetal/Leukental

 

 

 Freiwilligenzentrum Tirol Mitte Zeit schenken

Schulprojekt "Zeit schenken"

Das Schulprojekt "Zeit schenken" ist ein Projekt des Freiwilligen Zentrum Tirol Mitte gemeinsam mit der youngCaritas Tirol. Auch verschiedene andere Freiwilligenzentren bieten mittlerweile dieses Projekt an. Es bietet SchülerInnen ab der 6. Oberstufenklasse oder der 2. Klasse einer weiterführenden Schule die Möglichkeit sich freiwillig zu engagieren. Von November bis Mai engagieren sich die SchülerInnen, außerhalb des Unterrichts in einer Einrichtung nach ihrer Wahl und Neigung.

Film zum Schulprojekt "Zeit schenken"

Weiterlesen-->

 

alt

Jugendbefragung - Wipptal

Du bist 14-24 Jahre alt, dann mach bei der Befragung mit: "Zwischen Gehen und Bleiben". Ziel ist es, die Region für die Jugend zukunftsgerecht zu gestalten...

Weiterlesen-->                                          

Ansprechpartner: FWZ Wipptal

 

NEBA-Jugendliche

NEBA-Jugendliche engagieren sich

Um Jugendliche zu fördern, arbeitet das FWZ Osttirol mit dem NEBA-Jugendcoaching und der NEBA-Produktionsschule zusammen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Osttirol

PanoramaAllstars

Panorama Allstars unterstützen Fussballinitiative zur "sportlichen Integration"

Es sind derzeit viele junge Männer im Flüchtlingsheim in Landeck und Zams untergebracht. Sie sind zum Nichtstun gezwungen. Eine sportliche Tätigkeit mit jungen Einheimischen ist daher sehr willkommen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Landeck

WippJUHI 2

WippJUHI - Wipptaler Jugend hilft

Dieses Projekt richtet sich in erster Linie an Wipptaler Jugendliche ab 13 Jahre. Ihr habt in den Sommerferien die Möglichkeit, in verschiedenen Organisationen durch freiwilliges Engagement mitzuhelfen (im Altersheim, in der Bibliothek, bei Vereinen, …….) und hinein zu schnuppern in soziale Einrichtungen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Wipptal

Actionpool

Actionpool

Beim Actionpool der youngCaritas Tirol können junge Menschen zwischen 12-30 Jahren spontan und einmalig genau dort mithelfen, wo ihre Unterstützung gerade dringend gebraucht wird.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Tirol Mitte

ComputeriaLandeck

Computeria Landeck

Jeweils am 1. Freitag des Monats von 15.00 bis 17.00 Uhr gibt es im Alten Widum in Landeck, Schulhausplatz 7 für Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit sich über den Umgang mit den neuen Technologien von kompetenten Jugendlichen bei gemütlicher Caféhausatmosphäre kostenlos informieren zu lassen.

Termin: 1. Freitag im Monat, 15.00 bis 17.00 Uhr

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Landeck

Coffeetohelp03

Coffee to help

Das FWZ Osttirol unterstützt die von youngCaritas und SPAR organisierte Aktion „Coffee to help“ mit Jugendlichen aus Ainet, Sillian und Tristach.
Das Ziel ist, dass die Jugendlichen vor SPAR-Supermärkten Kaffee und Kuchen auf Basis freiwilliger Spenden anbieten und mit den Kunden ins Gespräch kommen. Die Spenden werden für die Osttiroler Familienhilfe weiterverwendet.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Osttirol


Abgeschlossene Projekte

"Come together"- Kochsession mit Flüchtlingen und Jugendlichen

Der Jugendraum Sillian ("Chil-out area") veranstaltet gemeinsam mit der Dekanatsjugend, der Gruppe "Kochen mit Flüchtlingen" und dem Freiwilligenzentrum eine arabische Kochsession. Gemeinsam mit einer syrischen Familie.....

Weiterlesen-->                                               

Ansprechpartner: FWZ Osttirol

 

Freiwilligenarbeit in der Teestube Schwaz

Die Schülerinnen des hauswirtschaftlichen Lehrganges der Fachschule Rotholz besuchten die Teestube Schwaz um...

weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Schwaz

 

Skikurs-Aktion für Flüchtlinge!

Auf Eigeninitiative einiger junger Landecker wurde heuer ein Skikurs speziell für unsere Asylanten im Talkessel Landeck/Zams am Venet organisiert.....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Bezirk Landeck

 

"Hinter Gerichten stecken Geschichten"

ist ein Projekt einer Maturaprojektgruppe der Handelsakademie Imst. Das Projekt beinhaltete ein Kochbuch "Hinter Gerichten stecken Geschichten" mit anschließender Veranstaltung, wo das Kochbuch präsentiert wurde und zum Verkauf stand....

Weiterlesen-->                                                  

Ansprechpartner: FWZ Imst

 

Behindertsein

"Behindert sein - behindert werden"

In Kooperation mit dem Seniorenheim Wörgl und der Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Wörgl haben 25 Schülerinnen der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Wörgl die Gelegenheit, den Alltag von Menschen mit eingeschränkter Mobilität selbst zu erleben.

Nächster Termin: Herbst 2016

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Tiroler Unterland

 

Die Klasse der HAS Landeck informierte sich auf der Freiwilligenmesse

Am Freitag, den 25 November 2016, machten wir (die 3 Klasse der Handelsschule Landeck) mit Professor Crepaz eine Exkursion in das Kongresshaus in Innsbruck, wo dort die Freiwilligenmesse Tirol 2016 stattgefunden hat.

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Landeck

Besuch im Versorgnungshaus St. Katharina in Ried

Im November besuchten SchülerInnen der PTS Prutz das Pflegeheim in Ried, um mit den Bewohnern Kekse zu backen und alte Erinnerungen aufleben zu lassen....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Landeck

 

Aufstehen, aufeinander zugehen, voneinander lernen

Du bist mehr als du selbst von dir weißt oder irgendjemand von dir wissen kann!“Durch dieses Zitat von Viktor Frankl veranlasst, starteten wir, die 6a Klasse, unser Vorleseprojekt. Am tirolweiten Vorlesetag (10.11.16) fuhren wir ins Altersheim nach Landeck, um dort vorzulesen wie auch zu musizieren....

 

Weiterlesen-->                                                   

Ansprechpartner: FWZ Bezirk Landeck

 

 

"Fescht'l der Kulturen"- Begegnung im Advent

Ein Event der besonderen Art fand am 1. Adventsonntag in Reutte statt:International Teams, mit dem Team des InterTreffs Reutte, luden zu einer Begegnung im Advent ein. Der persönlichen Einladung folgten ca. 120 Personen, davon AsylwerberInnen, Asylberechtigte und viele Einheimische. Vertreten waren unter anderem folgende Nationalitäten....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Bezirk Reutte

 

72h ohne Kompromiss

Vom 19.-22. Oktober fand Österreichs größte Jugendsozialaktion "72h ohne Kompromiss", ein projekt der KJ Diözese Innsbruck in Zusammenarbeit mit youngCaritas Tirol, Jugendzentrum MK und Hitradio Ö3 statt! Die 72h standen heuer unter dem Schwerpunkt "Vielfalt leben". Diese Vielfalt spürten wir auch während der Aktion:

- es gab 35 Projekte mit den unterschiedlichsten Aufgaben:....

Weiterlesen-->

Ansprechpartner: FWZ Innsbruck Mitte

FeschtlderKulturen04

"Fescht'l der Kulturen"

Am 10.07.2016 wurde im Außerfern gefeiert. Das InterTreff veranstaltet ein Fest für alle und mit allen. Traditionelles von Nah und Fern wurden an diesem Tag gemeinsam gelebt. Das FWZ Außerfern unterstützt bei dem Fest durch die Vermittlung von freiwilligen Jugendlichen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Außerfern
ACGB Mühlbachl01

Gemeinsames Wandern im Wipptal

Für Samstag, 28.05.2016 organisierten das FWZ Wipptal, das Flüchtlingsheim Mühlbachl und die ACGB-Jugendgruppe aus Bayern einen Ausflug mit geflüchteten Personen, welche zurzeit in Mühlbachl untergebracht sind.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Wipptal
brücke2

Im Gymnasium Landeck wird Integration gelebt

Im Schuljahr 2015/16 wurden im Gymnasium Landeck unterschiedliche Projekte zusammen mit geflüchteten Personen in der Region auf die Beine gestellt. LehrerInnen und SchülerInnen engagierten sich dabei freiwillig auch in der Freizeit. Das FWZ Bezirk Landeck unterstützte in der Kontaktvermittlung und brachte die interessierten Gruppen zusammen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Landeck
Schokoosterhase

Wer isst zu Ostern noch Schokolade Nikoläuse?

Jugendliche der Sillianer chill-out-area erklären sich mit den KundInnen des SoLaLi solidarisch. Sie verzichten auf den Kauf von Schoko-Osterhasen und verhelfen lieber Nikoläusen aus dem Sozialladen zu einem aktuellen Outfit.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Osttirol
FreiwilligevordieKamera

Freiwillige vor die Kamera

Das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen soll sichtbar werden! Das Freiwilligenzetrum Osttirol motiviert Jugendliche ihr Anliegen für das Ehrenamt öffentlich auf Facebook zu stellen.

Weiterlesen-->
Ansprechpartner: FWZ Osttirol

 Freiwilligenarbeit

Weiterlesen-->

Neben den Jugendprojekten finden Sie hier weitere Projekte der Freiwilligenzentren Tirols.

Zurück zur Startseite