Aufstehen, aufeinander zugehen, voneinander lernen

Am ersten tirolweiten Vorlesetag (10.11) besuchte die Klasse 6a des Katholischen Oberstufengymnasiums zams im Rahmen ihres Vorleseprojektes das Altersheim in Landeck.

 Projektbeschreibung

Du bist mehr als du selbst von dir weißt oder irgendjemand von dir wissen kann!“

Durch dieses Zitat von Viktor Frankl veranlasst, starteten wir, die 6a Klasse, unser Vorleseprojekt. Am tirolweiten Vorlesetag (10.11.16) fuhren wir ins Altersheim nach Landeck, um dort vorzulesen wie auch zu musizieren. Begleitet wurden wir von unserem KV Dr. MMag. Christian Meßmer.

Als erstes bereiteten wir uns in der Klasse auf die bevorstehenden Stunden vor, indem wir unseren Texten und auch unseren Musikstücken bzw. Liedern den letzten Schliff verliehen.

Im Altersheim angekommen, lernten wir zuerst Pflegeleiter Viktor Zolet kennen, welcher uns herzlich begrüßte, uns im Haus herumführte und die Konzepte der dort angewandten Böhmpflege erklärte. Danach teilten wir uns in Vierergruppen auf die verschiedenen Stationen auf, wo wir von den Bewohnerinnen und Bewohnern sogleich mit offenen Armen aufgenommen wurden.

Nicht nur die vorgetragenen Lieder und Texte, sondern vor allem die Anwesenheit von uns Jungen bereitete den Menschen im Altersheim große Freude. Aber auch wir genossen die gemeinsame Zeit in vollen Zügen und unterhielten uns ausgelassen mit ihnen über alte Zeiten und andere spannende wie auch unterhaltsame Themen.

 

Die Zeit verging wie im Flug und wir bedankten uns für die schönen gemeinsamen Stunden und begaben uns auf den Weg zurück. Durch dieses Projekt sammelten wir zahlreiche Erfahrungen, bekamen eine neue Sichtweise in Bezug auf die Lebensweise in solchen Einrichtungen und konnten den Bewohnerinnen und Bewohnern ihren Alltag ein wenig bereichern.

Ein herzliches Dankeschön an unseren KV Prof. Christian Meßmer und an den Pflegeleiter Viktor Zolet, dass sie uns dieses Projekt ermöglicht haben.

Kurzfilm zum Projekt

 

 

Eine Initiative von